Gratisversand ab 40,00 €
In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Microsoft Surface Pro 4 - Hybrid-Laptop im Test

2022-11-22
Microsoft Surface Pro 4 - Hybrid-Laptop im Test

Das Microsoft Surface Pro 4 ist ein Hybridgerät, das sowohl als Tablet als auch als Laptop genutzt werden kann. Wie verhält es sich in der Praxis und welche Leistung hat das Gerät? Ich beschloss, dies in der Praxis zu testen.

Ein Seitenverhältnis von 3:2 ist bei Tablets nicht sehr häufig anzutreffen. Es ist erwähnenswert, dass wenn man das Gerät aus der Verpackung nimmt, das silberne Metallgehäuse die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Als nächstes werden die Augen auf die ordentlichen Lüftungslöcher an den Kanten des Gehäuses gelenkt, und schließlich fällt das schöne Glaslogo des Herstellers auf, unter dem sich der Klappfuß befindet. Von Anfang an hat man das Gefühl, ein "Premium"-Gerät in den Händen zu halten.

 

1. Rückseitige Kamera
2. Sichtschutzleuchte hinten
3. Rückseitiges Mikrofon
4. Lautstärketaste
5. Kopfhörerbuchse
6. Magnetischer Stifthalter
7. Unterstützung

Das Modell Pro 3 war auf unserem Markt nicht erhältlich, aber es ist bereits in AMSO erschienen, sodass ich die Möglichkeit habe, die Hardware mit dem Pro 4 zu vergleichen. Beide Tablets haben die gleichen Abmessungen, und hier meine ich vor allem Höhe x Breite x Tiefe: 80 x 292 x 201 mm. Es gibt jedoch Unterschiede, zum Beispiel in der Dicke. In der Tat ist die vierte Iteration des Geräts etwas dünner - weniger als 9 mm - und leichter - 876 g. Positiv ist, dass durch den schmaleren Rahmen ein 12,3-Zoll-Bildschirm anstelle der bisherigen 12 Zoll untergebracht werden konnte.

Ist Microsoft Surface Pro 4 leicht?

Was die Leichtigkeit des Geräts betrifft, so habe ich ein ziemliches Problem mit der Klassifizierung. Es hängt alles davon ab, ob man es mit einem Tablet oder nach seiner Leistung, dh mit Laptops, vergleicht. Im Falle des ersteren sind 876 g ziemlich viel. Wenn man es längere Zeit in einer Hand hält, wirkt es ziemlich schwer. Wenn wir das Surface Pro 4 jedoch mit Laptops vergleichen, dann ist das Ergebnis sehr gut, und wenn man es in einen Rucksack steckt, fühlt es sich kaum an, als würde man etwas mit sich herumtragen.

Das Magnesiumgehäuse, in dem der mit gehärtetem Glas abgedeckte Bildschirm untergebracht ist, vermittelt den Eindruck eines soliden Ganzen. Unter Druck verbiegt oder knarrt nichts. Positiv zu erwähnen ist auch das Bein, das den Bildschirm hält. Auf den ersten Blick scheint es instabil zu sein, aber in der Praxis ist es ein so solides Stück Metall, dass wir den Sockel leicht von einer fast vertikalen Position in eine völlig horizontale Position bringen können. So wird alles mit größter Sorgfalt und vor allem mit den besten Materialien hergestellt - das spürt man.

1. Touchscreen
2. Sprecher
3. Einschalttaste
4. Infrarot-fähige Kamera
5. Vordere Kamera
6. Sichtschutzleuchte vorne
7. Front-Mikrofon
8. Mini DisplayPort
9. USB 3.0
10. Ladeanschluss
11. MicroSD-Kartensteckplatz
12. Stift

Die Konstruktion ist geschlossen und es gibt keinen Zugang zum Inneren des Geräts. Jegliche Änderungen und Wartungen von Komponenten sind in der Service-Abteilung möglich. Alles nur, weil man beim Öffnen des Bildschirms vorsichtig sein muss.

Neben Ausschalter und Lautstärkeregler am Rand befinden sich noch ein paar Anschlüsse mehr im Gehäuse. Wir haben also eine Audiobuchse und auf der anderen Seite einen Mini-DisplayPort, USB 3.0, Surface Connect-Anschluss und einen microSD-Kartensteckplatz, der unter dem Fuß versteckt ist. An der Unterseite befindet sich außerdem ein magnetischer Anschluss zum Anbringen der Type Cover-Tastatur. Wenn uns so viele Anschlüsse nicht ausreichen, gibt es ein Surface Dock auf dem Markt. Es verfügt über zwei Mini-DisplayPort-Anschlüsse, einen LAN-Anschluss (Gigabit Ethernet), einen Audioausgang und vier USB 3.0-Anschlüsse.

Wir können ihm mit unseren Fingern Befehle geben. Es spricht auf bis zu 10 Druckpunkte gleichzeitig an. Die Sensibilität ist daher unglaublich hoch und man kann sich schnell daran gewöhnen, mit Gesten zu arbeiten.

Surface Pro 4 als Laptop

Das Microsoft Surface Pro 4 wird zu einem Laptop, wenn die Type Cover-Tastatur angebracht ist. Es ist nicht nur ein Zubehör, das uns das Tippen erleichtert, sondern auch ein Schutz für das Display. Das Cover ist recht dünn und bietet dennoch eine anklickbare, physische Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung in verschiedenen Farben. Das Gewicht steigt dann um etwa 0,3 kg, aber das ist immer noch nichts im Vergleich zu dem, was Sie zunehmen. Die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur ist 5-stufig. Die einzelnen Kacheln haben die richtige Größe und sind sehr intuitiv angeordnet. Unter den Tasten befindet sich natürlich ein recht großes Trackpad, dessen Oberfläche aus Glas besteht. Das Board liegt angenehm in der Hand und die integrierte rechte und linke Maustaste reagieren gut und sind nicht zu laut.

Der Bildschirm hat, wie ich bereits erwähnt habe, ein Seitenverhältnis von 3:2 und erinnert ein wenig an ein Heft. Sie können sowohl vertikal als auch horizontal darauf schreiben. Darüber hinaus ist dieses Seitenverhältnis ideal für Multimedia. Die Bildqualität ist mit einer Auflösung von 2736 x 1824 Pixeln hervorragend. Alles, was angezeigt wird, ist lebendig und sehr scharf. Die Matrix wurde natürlich von Samsung mit IPS-Technologie hergestellt. Es überrascht nicht, dass die Helligkeit, die Blickwinkel und der Kontrast erstklassig sind. Der sRGB-Wert ist ebenfalls sehr gut, er liegt nahe bei 100%.

Noch mehr Möglichkeiten

Um die Möglichkeiten zu erweitern, kann man dem Gerät einen Stift hinzufügen. Wir können dann handschriftliche Notizen machen. Diese Funktion ist auch bei der Arbeit mit Grafiken nützlich, schon allein weil sie 1024 Druckstufen hat. Die Gummispitze des Stiftes vermittelt das Gefühl, mit einem echten Stift zu schreiben. Am Ende gibt es auch einen Gummiknopf, mit dem man das Geschriebene oder Gemalte wieder löschen kann. In OneNote können Sie mit einem Doppelklick einen Screenshot erstellen. Erwähnenswert ist auch, dass es auf dem Markt eine Vielzahl von Spitzen gibt, die bei der Arbeit sehr hilfreich sind.

Das Gerät verfügt über einen i5-6300-Prozessor, 8 GB RAM und eine 256-SSD-Laufwerk. Der Basistakt liegt bei 2,4 GHz und kann im Turbo-Boost-Modus auf bis zu 3 GHz ansteigen. Dank der Verwendung all dieser Komponenten startet jedes Programm schnell und sein Betrieb wird nicht gestört. Das Herzstück des Geräts unterstützt auch die Intel vPro Technologie. Zum Abschluss und zur Bestätigung der Geschwindigkeit ist zu erwähnen, dass die Hardware mit einem 256 GB Samsung M951 Laufwerk im M.2 2280 Standard ausgestattet ist.

Video und Klang

Die Hardware macht bei maximaler Belastung ein Geräusch von 40 dB. Das Ergebnis ist also korrekt, aber bei normalem Gebrauch ist die Hardware praktisch geräuschlos.

Erwähnenswert ist auch die Kamera, die auch für die Gesichtsanmeldung mit Windows Hello (auf der Vorderseite) verwendet wird. Die Frontkamera hat 5,0 MP und bietet 1080p HD-Videoaufnahmen. Die rückwärtige Kamera hat 8,0 MP mit Autofokus und 1080p HD-Videoaufnahme. Beide funktionieren hervorragend und sind besser als Standardobjektive.

Die Lautsprecher des Geräts sind wirklich gut und erzeugen einen klaren und lauten Sound. Der Klang ist also sehr korrekt.

Die Hardware verfügt über einen 38-Wh-Akku, der im WLAN-Modus etwa 5-6 Stunden lang funktioniert. Das Resultat ist auch in Ordnung.

Das Surface Pro 4 ist ein großartiges mobiles Gerät für Arbeit und Unterhaltung. Das Notebook ist für Menschen, die viel unterwegs sind und ihr Büro immer dabei haben wollen. Dieses leistungsstarke und mobile Gerät wird Sie nie im Stich lassen.

Empfohlen

Wir kümmern uns um Ihre Privatsphäres

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.

Schließen
pixel